Camper Transalp

Camper Transalp

Lagerfeuer, Cowboykaffee, Abenteuer

Grunddaten

1 Termine

Level 3

5 Tage

~450 km

~5530 hm

~4900 hm

Tourcharakter
TA CC AM EN DH

Schwierigkeit

Kondition
Fahrtechnik
Singletrails obligatorisch
S0 S1 S2 S3 S4 S5
Singletrails maximal
S0 S1 S2 S3 S4 S5

Genussfaktor

Fahrspaß
Adventure

Wer mag es nicht das Abenteuer Camping!
Abends am Lagerfeuer sitzen, Steaks und Würstl vom Grill - morgens Cowboykaffee schlürfen. Wenn da allerdings nicht immer der Transport von Zelt, Kochgeschirr, Grill u.s.w. wäre.
Genau das haben wir bei dieser Tour für Dich organisiert und die schönsten Campingplätze von Garmisch bis Kaltern reserviert. Biken & Camping - mehr Naturverbundenheit geht fast nicht!
Es wartet ein ganz besonderes MTB Alpencross Abenteuer auf Dich!

In der April-Ausgabe des Mountainbike Magazin von 2006 stand folgender Bericht:

dem haben wir eigentlich nichts zu wieder sprechen und Sachen die gut sind sollten wir ruhig wieder beleben oder fortführen. Natürlich haben sich Preise Leistung und Termine geändert nach 15 Jahren, auch die Strecke wird variiert.

"CAMPING – CROSS, Zelt, Lagerfeuer, Bratwurst – Alpenüberquerung mal anders
Was tun, wenn das Alpencross- Budget nicht für ein halbes Dutzend Hotelübernachtungen reicht? Ganz einfach: Zeltplätze ansteuern. Das dachten sich auch 2 Guides von Transalptours in Garmisch und erfanden kurzerhand den Camping-Cross. Günstiger kommt keiner über die Alpen – und stimmungsvoller auch nicht. Abends am Lagerfeuer sitzen und Bikergarn erzählen, grillen, Dosenbier und Cowboykaffee schlürfen, und dann ab in die eigenen vier (Stoff-) Wände. Und damit die Alpenüberquerung von Garmisch an den Gardasee nicht ins Wasser fällt hat Transalptours-Chef Gerald pickert einen Spezial-Deal mit Petrus ausgehandelt und die Tour genau in die Woche gelegt, in der seit sechs Jahren immer schönes Wetter herrschte- alles Gute kommt hoffentlich auch 2006 nicht von oben. Camping-Crosser wollen biken, nicht schleppen. Deshalb werden Zelte, Schlafsäcke und Kochutensilien per Begleitbus zu den schönsten Zeltplätzen zwischen Garmisch und Gardasee transportiert. So kann man den Tag "unbeschwert" genießen – und sich auf das abendliche Lagerfeuer freuen. Route von Garmisch Partenkirchen über Fernpass, Inntal und Reschenpass nach Südtirol. Entlang der Apfel- und Weinanbaugebiete der Etsch an Meran und Bozen vorbei nach Kaltern. Hoch nach Andalo zum Molvenosee und über San Giovanni an den Gardasee.
Anforderung: konditionell und fahrtechnisch leichter Alpencross von 420 Kilometern Länge und 5800 Höhenmetern verteilt auf sechs Tourtage,
Preis: 475 Euro
Leistungen: sechs Übernachtungen im Zweipersonenzelt, Frühstück, abends Grillmöglichkeit, Gepäcktransport und Begleitfahrzeug, untertags Versorgung mit Getränken und Obst. Rücktransport vom Gardasee nach Garmisch.
Termin: 24. bis 29. juli 2006,
Anmeldung: www.transalptours.de"
von mountainbike-magazin.de  Seite 127

Etappe 1: Garmisch - Imst 60km / 900Hm

Wir starten in Garmisch und radeln uns die ersten 25km entlang der Loisach ein. Nach der Auffahrt zum alten Fernpass, genießen wir einen super Blick auf den Fernsteinsee.

Von hier geht es fast nur noch bergab, vorbei am Fernsteinschloß, Richtung Etappenziel Imst. Der Trailanteil hält sich heute noch in Grenzen.

Etappe 2: Imst - Nauders 75km / 1190Hm

Das dicke Ende kommt immer zu Schluss. Heute biken wir durch das Inntal über Landeck und Pfunds geht es stramm Richtung Vintschgau. Bevor wir am späten Nachmittag Nauders erreichen, müssen wir noch die 400 Hm der Norbertshöhe erklimmen. Nach einem letzten kleinen Trail haben wir uns die Ruhepause kurz vor dem Reschenpass dann mehr als verdient.

Etappe 3: Nauders - Meran (Algund)  92km / 770Hm

Wir passieren mit dem Reschenpass den Alpenhauptkamm. Am Reschensee mit seinem versunkenem Dorf entlang erreichen wir über eine lange Abfahrt das Vintschgau. Nach einem Cappucino in der kleinsten Stadt Südtirols fahren wir entlang der Etsch Richtung Meran. Dabei haben wir genug Zeit rechts und links immer mal wieder einen der inflationär verteilten Trails im Vintschgau zu streifen.

Etappe 4: Meran - Kaltern 45km / 700Hm

 Eine Brauerei und ein perfekter Blick auf die Südtirol Perle Meran. So ist der Vormittag gezeichnet. Wir verlassen das Land der Apfelplantagen und treten ein in die Welt des Weines. Die Weinverkostung, die am Etappenort Kaltern auf uns wartet will dann aber erst noch verdient sein. Nach einem kurzen Anstieg auf asphaltierter Straße folgt man schmalen Pfaden durch den Wald zu den Montiggler Badeseen. Wer möchte kann sich hier bei einem Bad erfrischen. Danach geht es über anspruchsvolle Singletrails etwa 2 km bergab ins Tal. Nach den letzten Trails erreichen wir schnell unseren letzten Campingplatz am Kalterer See. Abschlußparty, Weinverkostung ... die Seele baumeln lassen.

Etappe 5: Trailday und Heimfahrt 

Am Vormittag gehts für Trailjunkie`s rauf zum Mendelpass (Bahn nicht im Preis inbegriffen) von hier aus sind es noch ein paar Hm auf den Penegal. Dann wartet einer der schönsten Trails der Region auf uns. Badelustige können den Vormittag auch direkt am See verbringen.

Etappe 6: Relaxen, Baden, Ausrollen und Heimfahrt

Auf dieser Tour empfehlen wir Euch ein All Mountain Fully. Es geht aber natürlich auch mit einem Hardtail. Mehr Spaß habt Ihr aber mit einem Fully. Gerne reservieren wir Euch eines unserer Leihbikes.

  • Geführte MTB Tour ab Garmisch-Partenkirchen

  • 5 Übernachtungen im Einzelzelt ( Neu ! )

  • Frühstück & Abendessen meist BBQ ( Neu ! )

  • Getränke & Obst- Versorgung auf den Etappen

  • Mindestteilnehmer 6 Personen

  • Begleitfahrzeug während der Tour

  • Gepäcktransport & Rücktransfer

09.08.2020-15.08.2020699 €

Video

Buchungsanfrage

ab 699 €
buchen

Weitere Empfehlungen